Französisch

Im 7.-10. Jahrgang wird Französisch in allen Klassen als 2. Fremdsprache unterrichtet, zusätzlich kann es als Wahlpflichtfach gewählt werden. Der Stellenwert des Faches Französisch ist auch in der Oberstufe hoch. So können unsere Schüler es in der Qualifikationsphase als Leistungsfach (fünfstündig) oder als Grundkursfach (dreistündig) belegen, und es finden regelmäßig schriftliche und mündliche Abiturprüfungen statt.

Warum Französisch lernen?

Französisch...

  • ist eine der wichtigsten Sprachen, neben Englisch offizielle Arbeitssprache in der EU und vielen internationalen Organisationen sowie die Sprache unseres wichtigsten europäischen Partners
  • bietet als romanische Sprache eine ausgezeichnete Grundlage für das Erlernen weiterer romanischer Sprachen wie z. B. Spanisch, Italienisch oder Portugiesisch
  • ist Amtssprache in vielen Ländern wie z. B. der Schweiz, Belgien, Luxemburg, Senegal und Kanada
  • ist die „Eintrittskarte“ zu einer der interessantesten Kulturen der Welt: l’art de vivre, der französischen Literatur, dem Kino und nicht zuletzt der französischen Küche
  • ist eine schöne, klangvolle Sprache
  • bietet Zugang zu den vielfältigen Austauschprogrammen zwischen Deutschland und Frankreich wie z. B. den Aktivitäten des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) / Office franco-allemand pour la Jeunesse (OFAJ) oder der Teilnahme an einem individuellen Austauschprogramm für Jugendliche entweder für 3 Monate (Brigitte-Sauzay-Programm) oder für 6 Monate (Voltaire-Programm)

Wie unterrichten wir Französisch?

Ziel unseres Französischunterrichts ist die Entwicklung der interkulturellen fremdsprachigen Handlungsfähigkeit durch gleichzeitige Entwicklung von interkultureller Kompetenz, Sprachkompetenz und methodischer Kompetenz.

In der Mittelstufe wird Französisch mit Hilfe des aktuellen Lehrwerks „À plus!“ unterrichtet. Es handelt sich um ein nach den neuesten methodisch-didaktischen Ansätzen konzipiertes Lehrwerk, das einen modernen Französischunterricht unter Einbeziehung der im neuen Rahmenplan geforderten Kompetenzbereiche ermöglicht.

Methodische Schwerpunkte des Unterrichts in der Oberstufe sind

  • das selbständige Erschließen neuer Texte
  • der analytisch-interpretierende Umgang mit verschiedenen Textsorten
  • kreative und produktionsorientierte Verfahren im Umgang mit Texten und Medien
  • die Interpretation französischsprachiger Filme und Chansons sowie
  • die Erarbeitung von Unterrichtspräsentationen.

In der Qualifikationsphase werden folgende Themenfelder behandelt:

  1. Kurshalbjahr: Individuum und Gesellschaft
  2. Kurshalbjahr: Nationale und kulturelle Identität
  3. Kurshalbjahr: Eine Welt – Globale Fragen
  4. Kurshalbjahr: Herausforderungen der Gegenwart