Juniorwahl 2017 am Herder Gymnasium

von Köstler

Am 21.09.2017 fand im Mehrzweckraum die Juniorwahl statt. Dies war durch die Zusammenarbeit einiger Lehrer möglich, die mit uns, der Klasse 10p, die Organisation durchführten. Im Rahmen dieser Veranstaltung sollte es allen Schülern des Herder-Gymnasiums möglich sein, den Ablauf einer Bundestagswahl zu erleben. Die Juniorwahl diente zum Einen zur Wahlvorbereitung der Bundestagswahl 2017 und zum Anderen zur Demokratieerziehung, denn bei der Juniorwahl können die Schüler den Wahlablauf bereits vor der Volljährigkeit nachvollziehen.

Betrat man das Wahllokal (Mehrzweckraum), wurde man als Wähler von schichtweise arbeitenden Schülern, den Wahlhelfern, der Klasse 10p empfangen. Zunächst wurde geprüft, ob einer Schüler wahlberechtigt ist. Nach einer kurzen Einweisung zum Wahlvorgang wurde der Wähler anschließend mit einem Wahlschein bestückt. Im weiteren Verlauf wurde man zu einer Wahlkabine gebeten, die aus Tisch, Trennwand und Stuhl bestand und zusätzlich mit einem Stift ausgestattet war. Daraufhin wurde die Stimme in die Wahlurne geworfen. Nach der Veranstaltung wurden die Stimmen von der Klasse 10p ausgezählt und ausgewertet. Ziel war es zu gewährleisten, dass die Wahlen allgemein, unmittelbar, frei, gleich und geheim abliefen.

Insgesamt lässt sich festhalten, dass es für uns eine äußerst sinnvolle Vorbereitung auf die Wahlen war, da wir bei der nächsten Bundestagswahl im Jahre 2021 bereits stimmberechtigt sein werden. Des Weiteren haben wir uns dadurch auch zwangsläufig, wenn auch nur oberflächlich, mit den einzelnen Parteien und deren Programme beschäftigt. Auch für die Schüler, die gewählt haben, war es hoffentlich eine wertvolle Erfahrung wählen zu dürfen und nun das Wahlergebnis der Juniorwahlen von unseren Plakaten zu erfahren.

10p (Organisatoren der Juniorwahl)

Zurück