Lange Nacht der Mathematik 2013

von Lukas Flesch

Fotocollage der Langen Nacht der Mathematik 2013

Freitag Nachmittag. Die meisten können es kaum erwarten, endlich die Schule ins Wochenende zu verlassen. Einige bleiben noch zur Schach AG. Aber eine Gruppe von immerhin 34 Schülerinnen und Schülern kam kurz vor 18 Uhr am vergangenen Freitag wieder zurück in die Schule. Bepackt waren sie mit Schlafsäcken, Essen und Getränken. Sie wollten die Nacht in der Schule verbringen und ... freiwillig MATHE machen!

Als Anlass diente die Lange Nacht der Mathematik. Im Laufe einer Nacht (18 bis 8 Uhr am Samstag) mussten 3 Runden eines Online-Wettbewerbs bewältigt werden. Dabei wurde die nächste Stufe immer erst freigeschaltet, wenn die letzte bewältigt war. Angetrieben von Pizza, Kuchen und Energy-Drinks machten sich die Rechner ans Werk. Kurz vor 22 Uhr war die erste Runde der Oberstufe geknackt. Kurz darauf folgten unter lautem Jubel die 7./8.-Klässler. Die Klassenstufe 9/10 brauchte etwas länger, aber nur, weil bei den Veranstaltern die Musterlösung falsch war. Nach langem Hin und Her im Forum und Anrufen bei der Wettbewerbsleitung wurden zum 7. Mal die gleichen Lösungen wie vorher eingegeben und endlich akzeptiert. Die bis dahin angestaute Frustration wandelte sich sofort wieder in Arbeitseifer um, denn die 2. Hürde wollte geknackt werden.

Mittlerweile breitete sich eine gewisse Routine aus. Jede Klassenstufe hatte sich straff selbst organisiert und die Aufgaben untereinander verteilt. An Müdigkeit war nicht zu denken. Zwei betreuende Lehrer und zwei Eltern unterstützten wo sie konnten. Und im weiteren Verlauf der Nacht wurde auch die zweite Hürde in jeder Klassenstufe überwunden. In den frühen Morgenstunden ging es plötzlich darum, nicht nur richtige Ergebnisse sondern auch noch passende korrekte Lösungswege zu formulieren. Die Zeit bis 8 Uhr schwand dahin und ab 7 Uhr lief das Faxgerät im Dauerbetrieb, um die Lösungen zur Wettbewerbsleitung nach Neumünster zu schicken.

Dr. F. Ebert (Mathematik- und Physiklehrer)

Wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmern für das Engagement, den betreuenden Lehrkräften für die durchwachte Nacht und gratulieren für die überaus erfolgreiche Teilnahme!

J. Richter

In der folgenden Tabelle könne Sie die Ergebnisse aller Gruppen unserer Schule sehen (insgesamt haben bei der Langen Nacht der Mathematik 4709 Gruppen teilgenommen mit 14127 Teilnehmern, die Platzierungen in der Tabelle beziehen sich auf die jeweilige Klassenstufe):

Klassenstufe Name Teilnehmer Wettbewerbsstufe Punkte der 3. Stufe Platzierung
7./8. Der Mondschein Lukas Flesch, Anja Dücker, Severin Göbel 3 45 2
7./8. Kehetajo Levin Kerem Doganhan, Helin Ahmad,
Tatiana Kovalchuk, Johanna Kluge
3 42 4
7./8. Die Simon Schnitten Simon Flesch, Simon Stumpe, Yannik Waetzmann 3 40 9
7./8. Club of Legends Julius Kuper, Hagen Glauche , Marek Bartusch 3 35 14
7./8. Girlpowerhype Elisa Maske, Carmina Burmeister 3 35 14
7./8. Schachgruppe Julian Egbert, Rachela Rosenhain 3 25 39
7./8. majini Young Jin Lee, Malte Diemer, Nikita Mitja Milto 3    
9./10. Durdel's Nerds Alexander Bender, Florian Suhre 3 35 1
9./10. Schlafmützelchen Johanna Ettingshausen, Jonathan Kaatz, Amin Thainat 3 26 4
9./10. Schlafmützen Amin Thainat, Jonathan Kaatz, Johanna Ettingshausen 3 8 11
9./10. X-Maths Roxana Esmaili, Felix Roth 3 7 15
9./10. Die verrückten Vier Arman Pour Tak Dost, Lennard Löer,
Rami Mahamid/Muratoglu, Tassilo Scheffler
3 6 16
11. - 13. 32% Frisch-EI-Anteil Tim Gabriel, Jochen Jacobs, Paul Hagemann,
Niklas Schelten
3 48 2
11. - 13. WSG Yiyang Huang, Deniz Leon Ochmann, Leander Rolef 3 40 5

Zurück