Pythagoras Quest 2018

von Thilo Steinkrauß

Donnerstagvormittag sind wir, Alexander (9f), Lina (8e) und Felix (8e), am Herder-Gymnasium losgefahren. Ab Rostock hatten wir etwa zwei Stunden Aufenthalt auf der Fähre nach Gedser. Am frühen Abend sind wir in Malmö angekommen und haben in einer Pizzeria zu Abend gegessen, wo wir unsere Gastfamilien kennen gelernt haben. Danach sind wir jeweils zu unseren Gastfamilien nach Hause gegangen.

Am Freitag haben wir uns entspannt um 10:30 Uhr zum Wettbewerb in der Borgaskola eingefunden und hatten bei einer leckeren Verpflegung und dem Pythagoras Quest mit schwierigen Aufgaben einen angenehmen Vormittag.

Auch das Wetter war während des nachmittäglichen Ausflugs mit einem Schiff durch Malmö und einem Eis später sehr angenehm. Abends ging es dann wieder in die Gastfamilien, wo auch für Abendprogramm gesorgt war.

An unserem Abreisetag verabschiedeten wir uns früh von den Eltern unser Gastfamilien, unsere Gastschüler kamen mit nach Kopenhagen. Den letzten Tag verbrachten wir in Kopenhagen zusammen. Wir machten zuerst einen Stadtspaziergang und schauten uns die kleine Meerjungfrau im Hafen an. Später aßen wir im Nyhavn Mittag. Da es danach anfing zu regnen, beschlossen wir, etwas aus Kopenhagen raus zu fahren. Nachdem wir unseren Gastschülern auf Wiedersehen gesagt haben, fuhren wir nach Solrod Strand und ließen dort den Tag an einem Strandcafe ausklingen. Um 21:00 Uhr nahmen wir die Fähre nach Rostock zurück. Gegen 1:30 Uhr früh waren zurück in Berlin.

Alexander Dziekan (9f)

Zurück