Willkommenauf der Website des Herder-Gymnasiums Berlin

Herder-Gymnasium Berlin

Das Herder-Gymnasium ist eine Schule mit mathematischer und naturwissenschaftlicher Profi­lierung sowie neusprachlicher Ausbildung, die verschiedene individualisierte Bildungswege ermöglicht. Auf den hier folgenden Folien sind die Elemente unseres Leitbildes, welches zu unserer Orientierung dient, zusammengefasst.

Selber denken macht schlau!

Das Herder-Gymnasium steht für ein vielfältiges, dem Geist der Aufklärung verpflichtetes Bildungsangebot. Dies zeigt sich auch in der Profilierung in den Bereichen Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften und in den vielfältigen Wahlmöglichkeiten der Fremdsprachen.

Herausforderungen annehmen

Fundamentale Ziele unserer Bildungsarbeit sind eine umfassende Allgemeinbildung und die Studierfähigkeit der Schülerinnen und Schüler. Wir bieten Unterricht auf hohem fachlichen Niveau an, welcher insbesondere vielfältige und komplexe Lösungsstrategien fördert und würdigt – eigenverantwortlich, praktisch und anschaulich orientiert.

Gelebte Mitbestimmung und Mitgestaltung

Wir leben gemeinsam Zuverlässigkeit, Respekt und Toleranz. Im schulischen Zusammenleben unterstützen und fördern wir solidarisches und verantwortungsbewusstes Handeln sowie den demokratischen Diskurs. Mitbestimmung und Mitgestaltung zeigen sich sowohl im Unterricht als auch in der jahrgangsübergreifenden schulischen Gremien- und Teamarbeit, die die Selbstständigkeit und Eigenverantwortung der Lernenden entwickeln soll. Wir fördern die Zusammenarbeit von Lehrenden, Lernenden und Eltern.

Kreatives Denken – selbstständiges Handeln

Wir schaffen gemeinsam eine konzentrierte und lernfreundliche Arbeitsatmosphäre, die individuelle Entwicklung, strukturiertes Denken und selbstständiges Handeln sowie Freiräume für Kreatives fördert. Voraussetzungen dafür sind die Fähigkeiten, konstruktive Kritik zu üben und anzunehmen – beides unterstützen wir.

Neuigkeiten

von Carys

Schöne Klänge am Herder

Am 29. Juni 2017 fand das diesjährige Sommerkonzert im Mehrzweckraum statt. Orchester, Chor, Band-Mitglieder zeigten ihre seit Wochen einstudierten Werke konzentriert und souverän. Als Solist trat Hanke Guo auf mit zwei wunderschönen Klavierstücken von Robert Schumann. Das trotz widrigen Wetters erschienene zahlreiche Publikum spendete begeisterten Applaus.

S. Philipp

Weiterlesen …

von Carys

Theater-Projekt der Willkommensklassen

Im März 2017 erhielten wir das Angebot, mit einer Schülergruppe der Willkommensklassen an einem besonderen Theaterprojekt teilzunehmen. In Zusammenarbeit mit dem Theater Strahl, der Wilma-Rudolph-Schule in Berlin-Zehlendorf sowie einer Schule aus Turin/Italien - gefördert vom Goethe-Institut in Turin - wurde das Stück „Andirivieni“ (Vom Weggehen und Ankommen, Sul Partire e arrivare) entwickelt, eine emotional sehr beeindruckende szenische Collage zum Thema Weggehen und Ankommen.

Theaterprojekt der Willkommensklassen (Foto: © Goethe-Institut | Renato Di Gaetano)

Weiterlesen …

von Carys

Herder-Schüler philosophieren über autonome Systeme

Was hat es eigentlich mit selbstfahrenden Autos, Pflegerobotern und anderen selbststeuernden Systemen auf sich? Wie funktionieren sie? Können wir ihnen trauen? Am Mittwoch, den 21.06.2017, nahmen wir, eine Delegation der Schülerinnen und Schüler des Philosphie-Grundkurses im 2. Semester an der Jahrestagung des Ethikrates zum Thema „Autonome Systeme“ teil. Neben vielen diskutierfreudigen Erwachsenen erfuhren wir von den Mitgliedern des Ethikrates höchstpersönlich, wie solche autonome Systeme überhaupt funktionieren und was für negative und positive Folgen sie mit sich bringen.

Philosophie-GK beim Ethikrat zum Thema „Autonome Systeme“

Weiterlesen …

von Carys

Helfereinsatz beim 10. Velothon-Radrennen ...

Am heutigen Sonntag, den 18.06.2017, startete unser Helferteam bereits um 7.20 Uhr zum mittlerweile dritten Einsatz beim Velothon-Radrennen. Bei der zehnten Ausgabe dieses sportlichen Großereignisses rasten die Radfahrer nicht nur auf Schleifen über 60 km und 120 km durch Berlin und Brandenburg, sondern absolvierten erstmals auch eine Distanz von 180km.
Diese Strecke führte im ersten Teilstück quer durch die Hauptstadt und u.a. auch direkt an der Siegessäule vorbei.
Hier waren in diesem Jahr unsere Schülerinnen und Schüler postiert und sorgten bei strahlendem Sonnenschein als Streckenposten für die Absicherung der Rennstrecke. Sie trugen somit wieder einmal maßgeblich zum reibungslosen Ablauf dieses Straßen-Radrennens bei.
Allen fleißigen Helferinnen und Helfern noch einmal ein großes DANKESCHÖN für diesen Sonntags-Einsatz!

J. Heinemann

Weiterlesen …

von Carys

Herder-Physiker holen den Bundessieg

Julian Egbert, Arne Geipel und Matthias Grützner (10p) haben es geschafft. Aus den über 6000 Arbeiten, die ursprünglich in Deutschland angetreten sind, wurde ihre "Blume aus dem Wasserstrahl" als Sieger ausgewählt. Nachdem sie bereits im Regional- und Landeswettbewerb überzeugen konnten, setzten sie sich in der vergangenen Woche noch gegen 11 weitere hochklassige Projekte durch. Ihre auf einer Beobachtung beim Aufwaschen geborene Idee betrachtet das Muster, das beim Auftreffen eines Wasserstrahls auf eine rauhe Oberfläche entsteht. Ausgehend von einfachen physikalischen Prinzipien konnten sie die Entstehung und Form des Musters mathematisch exakt klären und präzise Vorhersagen für verschiedene Strömungsgeschwindigkeiten machen. Die wissenschaftlich fundierte Herangehensweise beeindruckte die Jury tief. Viel Zeit zum Ausruhen bleibt aber nicht, da die drei zum European Union Contest for Young Scientists in Tallinn nominiert wurden.

Die Arbeit entstand im Rahmen des Physik-Zusatzkurses und wir gratulieren den frischgebackenen Bundessiegern.

Auch der Tagesspiegel berichtete über den Sieg der Gruppe in einem Artikel.

 

Weiterlesen …